Bikerfreunde aus dem Bergischen Land

13. Dezember 2008


Essen ist fertig
Unter diesem Motto verlief in diesem Jahr unser Weihnachtsmarktbesuch in Essen. Unsere Tini hatte sich mächtig ins Zeug gelegt, um diesen Event zu einem Anlass der "besonderen Art" werden zu lassen. Man traf sich in Voiswinkel-City, um von dort aus nach Köln zu fahren, um den Rest der Bergischen Biker aus der Voreifel zu treffen. Nachdem man sich per Handy auf dem Bahnsteig 10 des Kölner Hauptbahnhofs getroffen hatte und der Zug nach Bochum durch Kölner Fußballfans "gestürmt" wurde, entschieden wir uns kurzfristig mit der S-Bahn nach Essen zu fahren. Unterwegs gab es noch einen leckeren Tropfen, als Einstimmung für den Event.
Nach eineinhalb Stunden kamen wir in Essen an. Dann ging es vom Bahnhof Richtung Zentrum. Kurz nach erreichen der Fußgängerzone hatte sich Tini noch was tolles einfallen lassen. Damit die Meute im Gewühl nicht verloren gehen konnte, hatte sie einen dünnen Tampen genommen und seitlich Bänder mit Griffen befestigt. So konnten wir immer schön zusammen bleiben. Ein Maleur gab es trotzdem, da das Heck des Tampens nach Steuerbord aus dem Ruder lief und der besagte Tampen mit einen Laternenpfahl in Havarie geriet. Was haben wir gelacht. Da die Verkehrsströme dichter wurden, verzichteten wir auf die weitere Verwendung des Tampens.
Die Idee von Tini war "Einfach nur Spitze"!!!
Nachdem wir uns in den Weihnachtstrubel gestürzt hatten, ging es erst mal in ein Kaffee. Nach einer unterhaltsamen Unterhaltung bei Kaffe und Kuchen und anderen leckeren Dingen, wollten einige von uns noch einen Chor in der dortigen Kirche singen hören. Der Rest machte sich auf, den Weihnachtsmarkt zu erkunden. Danach trafen wir uns an einem Punschstand, wo wir es uns bei Glühwein und anderen leckeren Getränken gut gehen ließen. Danach ging es noch mal, jetzt bei weihnachtlicher Atmosphäre (es war mittlerweile dunkel), über den Weihnachtsmarkt. An einem Stand kauften einige von uns einen Klönbecher. Der wird dann bei den Klönabenden immer Bestandteil sein.
Damit unsere Kaffeetanten nicht zu kurz kamen, liefen wir noch ein Kaffee an. Von hier aus ging es dann ins Artemis. Super Location, super Service. Der Abend ging bei lockerem Klönen viel zu schnell vorbei und wir mussten ja auch noch unseren Zug bekommen. Vor der Tür der Location wurden von einigen Kalorien verbrannt. Sie ließen mit dem dortigen Weihnachtsmann die Hüften schwingen.
Woran unsere Tini nicht alles gedacht hatte  Von hier ging es nun wieder richtig Bahnhof. Hier hatten wir mal wieder Pech. Da der geplante Zug in Bochum einen außerplanmäßigen Halt einlegen musste, nahmen wir wieder die S-Bahn nach Köln. Auch auf der Rückfahrt hatten wir wieder sehr viel Spaß. In Köln-Deutz trennten wir uns dann von den "Voreiflern".
PS: Für 2009 sollten wir aber schon im Vorwege abklären, wer wo und wann spielt 

Und hier findet ihr alle Bilder zum Event
Powered by CMSimple | Template Design by CMSimple-Styles | © luvo 2006 - 2012

seit dem 11. Mai 2006